SIC Circle

Zur Erinnerung:

Professor Dr. Wilfried Schilli (1928 - 2019)

Gründungsmitglied des SIC - Schilli Implantology Circle - hat nicht nur die Aufgaben und Ziele des SIC, sondern auch die der Implantologie im Allgemeinen in seinen Grußworten auf den Punkt gebracht und überzeugend dargestellt.

SEHR GEEHRTE PARTNER, LIEBE FREUNDE

die Implantologie hat die Zahnheilkunde verändert. Sie ist, wie der chirurgische Gelenkersatz, ein Produkt der modernen Knochenchirurgie. Im Jahr 1958 wurde diese von der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese (AO) völlig neu aufgestellt. Ihre Regeln gelten auch für uns: die biomechanischen Prinzipien der Funktion geben die Orientierung, die Vitalität des Knochens muss erhalten werden.

Ziel ist eine möglichst atraumatische operative Prozedur.

 

Die Inkorporation des Implantats ist ein biologischer Prozess, wir müssen die Voraussetzungen für seinen störungsfreien Ablauf erbringen. Dabei ist jedes Detail unseres Vorgehens wichtig. Durch klare OP-Protokolle wird der Ablauf optimiert und Fehler vermieden. Aber, trotz aller schematischen Optimierung, jeder Fall bleibt ein Einzelfall. Dies gilt besonders für die nach-folgende prothetische Versorgung. In der Kooperation Prothetik-Chirurgie dominiert die Prothetik, da sie Funktion und Ästhetik bestimmt.

 

In diesem, von individuellen Faktoren des Patienten beeinflussten Prozess, spielt die Wahl des Implantatsystems eine große Rolle. Schon aus technischen, aber auch aus rechtlichen Gründen, handelt es sich um ein Serienprodukt. Auch hier ist eine ständige Optimierung die Vorraussetzung für dauerhaften Erfolg. 

 

Dies ist eine der Aufgaben des SIC „Schilli Implantology Circle“. Das internationale, interdisziplinäre Diskussionsforum bindet aktuelle theoretische und wissenschaftliche Forschungsergebnisse in die Umsetzung praxisrelevanter Systeme ein und gleicht sie mit praktischen Erfahrungen ab.

 

Eine weitere Funktion des SIC „Schilli Implantology Circle“ ist es, diesen Erfolg auch in Form von kontinuierlicher Fortbildung weiterzugeben.

 

Wir sind, wie die Mitglieder des Circles, von der Implantologie begeistert und wollen durch die Diskussion unter kompetenten Spezialisten, Prozess und Produkt verbessern. Nachteile und Fehler werden, wie mögliche Verbesserungen und Chancen, regional wie international diskutiert, wissenschaftliche Untersuchungen und Kontrollen initiiert. Eine Organisation und Vertrauen sind dabei die Voraussetzung dafür, dass alle einen Gewinn daraus ziehen, und wir unseren Patienten noch sicherer und besser helfen können.

 

 

Ihr Prof. Dr. Wilfried Schilli

 

 

 

Founding Member Schilli Implantology Circle