PenguinRFA_logo_tub.png

Überwachung der

Osseointegration 

SIC Penguin RFA

Penguin RFA – Beseitigt  Zweifel

 

In der heutigen Implantologie geht der Trend dahin, vor der Implantatbelastung kurze oder keine Heilungsperioden abzuwarten. Dies stellt hohe Anforderungen an das klinische Team. Wenn die Bedingungen nicht optimal sind, kann eine schlechte Primärstabilität das Risiko eines Implantatverlustes erhöhen. PenguinRFA bietet genaue und objektive Messungen der Implantatstabilität und dient als zuverlässige Unterstützung bei der Entscheidungen wann das Implantat belastet werden kann.

SIC Penguin RFA

Überwachung der Osseointegration

 

 Verkürzung der Behandlungszeit 

 Behandlung von Risikopatienten

Setzen Sie den MulTipeg™ in das Implantat ein. Die Messung dauert nur wenige Sekunden.

Penguin RFA - ISQ-Skala

Die ISQ-Skala wird von 1 bis 99 gemessen und korreliert stark mit der Mikrobewegung des Implantats. Indem Sie einen Basiswert bei der Implantatinsertion und eine weitere vor Implantatbelastung nehmen, kann der Osseointegrationsgrad ermittelt werden.

Penguin-RFA-Monitor-Hand-140-Grey.jpg

Mühelos:

 

Wiederverwendbare MulTipegs™. Unkompliziert und erschwinglich.

Penguin RFA - MulTipeg

MulTipeg™ (Titan) 

 Wiederverwendbar 

 Autoklavierbar

Kalibriert

SIC Penguin RFA
Penguin RFA - MulTipeg Driver
Penguin-RFA-018-Instrument-Kit-Grey.jpg

MulTipeg™ Driver

 Wiederverwendbar 

 Autoklavierbar

Edelstahl

Penguin RFA Instrument

 Tragbar 

 Wiederaufladbar

 Exakt

Penguin RFA Steriler Bezug
SIC Penguin RFA

Penguin RFA Steriler Bezug

  Für eine sterile Umgebung

Die RFA Technik

 

Die Resonanzfrequenzanalyse (RFA) wurde vor mehr als 20 Jahren in der Implantologie eingeführt. Ein Stift an einem Implantat wird angeregt und die Schwingungsfrequenz wird vom Instrument erfasst und als ISQ-Wert (Implantatstabilitätsquotient) dargestellt.

Penguin RFA misst die Resonanzfrequenz des MulTipeg

Penguin RFA misst die Resonanzfrequenz des MulTipeg ™, die von der Stabilität des Implantats abhängt.

Die ISQ-Skala (Implantatstabilitätsquotient) wird von 1 bis 99 gemessen und korreliert stark mit der Mikrobewegung des Implantats, welche von der Knochenstabilität und Osseointegration abhängt. 

Eine detailliertere wissenschaftliche Beschreibung finden Sie unter PenguinRFA.com.

Info zu Penguin RFA

Seit 1996 wurden mehr als 700 Artikel zu diesem Thema, von Fachleuten begutachteten Artikeln, veröffentlicht.